Challenge: 31 Tage Autorenwahnsinn, Tag 25 – mein Bücherregal

Challenge: 31 Tage Autorenwahnsinn, Tag 25 - mein Bücherregal

Die heutige Challenge ist für mich eine echte Herausforderung. Da ich ja praktisch komplett auf E-Books umgestiegen bin, gibt es nur noch Restbestände in meinen Regalen. Bücher, von denen ich mich aus unterschiedlichen Gründen nicht trennen will. Ist nicht so richtig repräsentativ für meine Lektüre.

Wesentlich repräsentiver ist der Ausschnitt meiner E-Reader-Bibliothek.

Challenge: 31 Tage Autorenwahnsinn, Tag 25 - meine Leseliste

Challenge: 31 Tage Autorenwahnsinn, Tag 14 – Das letzte Buch, das ich gelesen habe

Challenge: 31 Tage Autorenwahnsinn, Tag 14 –  Das letzte Buch, das ich gelesen habeMein letztes Buch war zufällig tatsächlich auch der letzte Sebastian Fitzek »Das Paket«. Ein Psychothriller mit einem kleinem Figurenensemble, der nur an einer Handvoll Orten spielt, viele überraschende Wendungen  – so mag ich sie am liebsten. Spitze!

Schreib-Soundtracks steigern die Produktivität

Schreib-SoundtrackssteigerndZu schreiben ist für mich Kopfkino. Meine Story läuft vor meinem inneren Auge ab wie ein Film im Lichtspielhaus, nur intensiver. Damit dieser Eindruck noch verstärkt und meine Kreativität befeuert wird, höre ich gerne dabei Musik. Natürlich am liebsten Filmmusik.

Das Problem ist nur bei Soundtracks existierender Filme, dass man mit ihnen bereits Assoziationen verknüpft, die vom eigenen Roman ablenken. Aber zum Glück gibt es Soundtracks ohne den dazugehörigen Film – zum Beispiel von den Hamburger Musikern Erdenstern.

Hier einmal die kommentierte Playlist meines Soundtracks zu Tödliche Gedanken.  Vielleicht mag der eine oder andere Sie ja auch beim Lesen des Romans hören – funktioniert nämlich auch bei der demnächst erscheinenden Fortsetzung 🙂Weiterlesen »

7 Tipps, die dabei helfen, mehr zu lesen

7Tippsdiedabei-2Lesen ist für Autoren die zweitwichtigste Tätigkeit, um ihre Schreibfähigkeiten zu entwickeln. Oft ist dazu ein intensives Lesen notwendig. Die genaue Analyse von Texten hilft dabei, das eigene Schreiben zu verbessern. Gleichzeitig muss ich als Autor aber auch wissen, was innerhalb meines Genres passiert und auch hier und da mal über den Tellerrand schauen. Mit diesen Tipps gelingt es mir, mein Lesepensum zu erhöhen.Weiterlesen »

4 Gründe, wieso E-Books einfach spannender sind

4GrndewiesoE-Books

Es gibt Hinweise darauf, dass man auf E-Readern schneller liest als im gedruckten Buch. Studien sind da noch nicht eindeutig, meistens etwas älter und mit in die Jahre gekommenen Geräten durchgeführt worden. Aus persönlicher Erfahrung kann ich bestätigen, dass ich schneller und mehr lese, seit ich auf E-Books umgestiegen bin.

Weiterlesen »