Rezension: Diana Hillebrands „Heute schon geschrieben?“


FullSizeRenderDiana HillebrandsHeute schon geschrieben?„-Schreibratgeber fallen zunächst einmal angenehm auf, weil die einzelnen Bände sehr kurz sind. Dafür gibt es viele. Und damit sind wir nicht nur bei einem äußerlichen, sehr auffälligen Merkmal, sondern meiner Ansicht nach auch schon bei der besten Eigenschaft.

Die einzelnen Bände sind schmal und schick. Während die meisten Schreibbücher einfach schlichte Bücher sind oder ihre Leser auch mal ganz gerne mit 500 Seiten erschlagen, passen die einzelnen Bände von Diana Hillebrands Reihe bequem in die Gesäßtasche einer normalen Jeans. Sie sind liebevoll gemacht: Hardcover, schicker Einband, Lesezeichen – und vor allem mit einem ansprechenden, bunten Layout, das sowohl funktional als auch einladend wirkt.

Es macht einfach Spaß diese Bücher in die Hand zu nehmen, zu lesen und damit zu arbeiten. Selten hat mich ein Layout so sehr überzeugt, dass ich hier die Papierversion gegenüber dem E-Book nicht missen wollen würde.

Aber die Bücher sind nicht nur hübsch und praktisch, sondern auch inhaltlich wirklich hervorragend durchdacht. Jeder ca. 100 Seiten starke Band handelt ein grundlegendes Thema des Kreativen Schreibens ab. Als Leser kann ich also, wenn ich das möchte, mir einzelne Bände zulegen oder den ganzen Kurs konsumieren, ganz so, wie ich es brauche.

Geplant sind zehn Bände, erschienen bislang acht. Mir liegen die ersten vier vor, weswegen ich auf diese etwas genauer eingehe:

FullSizeRender 2

1. Ideen finden und strukturieren

Mein Lieblingsband. Diana Hillebrand widmet sich hier einem Thema, das viele andere Schreibratgeber nur streifen, so nach dem Motto: „Wenn du einen Roman schreiben willst, dann wirst du ja auch eine Idee dazu haben, oder?“. So einfach ist die Sache aber meistens nicht.

Es werden aber nicht nur Methoden aufgezeigt, an Ideen zu gelangen und diesen eine Form zu geben. Es wird auch auf sonst eher wenig ausführliche behandelte Themen wie das Finden eines Arbeitsrhythmus‘ oder das Erstellen einer Normseite angeschnitten. Und das alles ohne viel Geschwafel, knapp und anschaulich.

2. Figuren entwickeln

Auch hier bin ich verblüfft darüber, wie es Diana Hillebrand gelingt, auf knappen 80 Seiten Wesentliches zur Figurenentwicklung unterzubringen. Ganz sicher sind die Informationen dieses Buches nicht erschöpfend. Aber mich fasziniert, wie gut die Autorin die Infos auf die Zielgruppe Schreibanfänger zuschneidet.

Bestimmt haben z.B. Sol Stein oder Lajos Egri das Thema viel erschöpfender behandelt.Aber „Heute schon geschrieben“ wendet sich ja an den Laien – und der bekommt mit exakt den Informationen, die er in „Figuren entwickeln“ erhält, einen sehr guten Start.

3. Die richtige Erzählperspektive

Alles, was ich wissen muss, um meinen ersten Romanversuch perspektivisch sicher zu bewältigen. An den Informationen dieses Buchs ist nichts auszusetzen. Was mich ein persönlich hier jedoch ein wenig gestört hat, ist der Tipp, innerhalb eines Romans die Perspektive zu wechseln.

Ja, ich weiß, dass manche Autoren dies auch tun. Aber ich persönlich bin kein großer Fan davon. Und ich würde eigentlich auch jedem beginnenden Autor davon abraten. Doch das ist eher eine Geschmacksache als eine Regel.

Von dieser inhaltlichen Differenz abgesehen, kann mich auch dieser Band überzeugen. Selten habe ich so griffig die möglichen Perspektiven auf den Punkt gebracht gelesen.

4. Ort der Handlung

Diesen Band habe ich zunächst etwas ratlos in der Hand gehalten und mich gefragt, ob denn das Thema für einen Anfänger-Kurs tatsächlich wichtig ist. Und siehe da – kaum schlug ich ihn auf, legte ich ihn nicht mehr aus der Hand, weil ich feststellen musste, dass ich ganz viel lernen kann.

Hillebrand äußert sich hier nicht nur zum Setting eines Romans, sondern auch zu Gestaltung von Räumen (und damit sind nicht nur Zimmer eines Hauses gemeint). Einen praktischen Tipp den ich hier mitnehme: Biografien von Handlungsorten verfassen. Auf diese Idee bin ich noch nie gekommen. Nachdem ich darüber gelesen habe, frage ich mich, wieso eigentlich nicht.

Vielleicht ist Band 4 für Einsteiger ins Schreiben schon ein wenig zu speziell. Das kann ich letztendlich nicht beurteilen. Mir hat er von allen vieren, die mir vorliegen, am meisten gebracht.

Fazit:

Nicht lange fackeln: Kaufen. Und wenn’s nur der erste Band ist. Mit 2,99 (als E-Book) kann man nicht wirklich was falsch machen. Wenn es irgendwie noch geht, würde ich auf jeden Fall – ganz gegen meine Gewohnheiten – zur gedruckten Version raten, da diese wirklich sinnvoll und schick ist.

Jeder Ratgeber besticht nicht nur durch Kürze und Prägnanz, sondern auch durch praktische Beispiele und Übungen, ja, sogar kleine Spiele und Humor kommen darin nicht zu kurz.

Die ersten vier Bände habe ich als Rezensionsexemplare erhalten. Die anderen werde ich mir als E-Books nachkaufen, da sie mich wirklich überzeugt haben.

Advertisements

21 Antworten auf “Rezension: Diana Hillebrands „Heute schon geschrieben?“”

  1. Wäre schon interessant – so manches Büchlein der Reihe. Doch anscheinend gibt es nur die eBooks, die Weltbild-Edition ist nirgendwo zu finden. Schade.

    Gefällt mir

      1. stimmt schon, doch eBooks gehören einem ja nicht (ich kann sie nicht weitergeben, nicht ausleihen, nicht vererben) – und ich vermisse das Blättern. 15 eBooks laut – zumeist 4,99 – dann warte ich lieber, bis Frau Hillebrand, wie auf ihrer Seite erwähnt – einen tollen Verlag gefunden hat, der ihre Bücher vertreiben wird. Obwohl ich bei Interesse an einem Thema der Reihe bestimmt auch jetzt schon das Zugreifen nicht verhindern kann. Lesegier zum einen und zum anderen: bei eBooks verdient der Autor erst richtig. Ein Grund, doch zuzugreifen, nicht wahr?

        Okay, Herr Johanus, Sie haben mich überzeugt.

        Frohe Ostern von Klara Westhoff

        Gefällt mir

    1. Liebe Klara,
      leider wurde die Reihe bei Weltbild aufgrund der Insolvenz nach dem 4. Band eingstellt. Nun sind wir auf der Suche nach einem neuen Printverlag und guter Dinge, diesen in absehbarer Zeit auch zu finden. Es gibt schon Gespräche diesbezüglich.
      Wenn Du magst, trag Dich doch für meinen Newsletter auf meiner Webseite ein oder schau hin und wieder einmal dort nach. Ich gebe sofort bekannt, falls sich etwas tut. Aber vermutlich wird auch Marcus darauf hinweisen.
      Herzliche Grüße aus München
      Diana Hillebrand

      Gefällt mir

  2. Hallo Marcus,

    ich habe mit Diana vor einiger Zeit gesprochen, da ich mir damals die Weltbild Edition bestellt hatte und es plötzlich nicht mehr weiterging… einige Zusatzinfos, die für den einen oder anderen hilfreich sein dürften:

    1) Von Weltbild wird es keine gedruckte Fortsetzung geben. Bei Band 4 ist Ende.
    2) Es waren ursprünglich mal 15 Bände angedacht (5 Zusatz- / Genrebände), aber mit Band 10 ist die eigentliche Reihe abgeschlossen.
    3) Momentan nur als eBook erhältlich
    4) Wenn alles positiv verläuft, dann wird es auch wieder eine gedruckte Ausgabe geben (was ich persönlich bei Ratgebern vorziehe), aber von einem anderen Verlag.

    Gruß
    Sascha

    Gefällt mir

  3. Lieber Marcus,
    erstmal vielen, vielen Dank für die Rezension. Jetzt fühle ich mich großartig! 🙂
    Was die gedruckten Bände angeht, sind wir bereits in Gesprächen mit Printverlagen und guter Dinge, dass die Reihe in absehbarer Zeit auch wieder gedruckt erscheinen wird. Solche Rezensionen wie Deine und die Antworten hier wirken sich positiv aus, so dass die Reihe auch für Printverlage interessant wird.
    Vielen Dank an alle, die das Projekt „Heute schon geschrieben?“ unterstützen!
    Herzliche Grüße
    Diana Hillebrand

    Gefällt mir

  4. Ja, freut mich zu lesen. Ich hätte mir gerne eines dieser Bücher gekauft. Wenn das aber schon in Arbeit ist, schaue ich in regelmäßigen Abständen mal nach, ob sich etwas getan hat. Danke für diesen tollen Tip, lieber Markus! Blöder wird man ja beim Lesen nie. Hoffe somit, dass Diana Hillebrand Erfolg hat und wir alle bald die kleinen Bücher in Händen halten können.
    Herzliche Grüße und frohe Ostern
    Maike Hempel

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank für den guten Tipp. Ich mag eigentlich überhaupt keine Schreibratgeber mehr, aber diese Reihe fand ich nach den Leseproben toll und so habe ich mich schließlich erst einmal für das Ebook mit den Erzählperspektiven entschieden. Schon die Schreibproben (z.B. die Szene am Berg), welche zum Weiterschreiben zur Verfügung gestellt wurden, waren unheimlich spannend.

    Da ich in der Schreibschule oft für mein „Hin- und Herspringen“ der Perspektive kritisiert worden bin, freue ich mich das mein Symptom einen gut klingenden Namen hat: personale Multiperspektive… und gar nicht mal so abwegig ist;-)

    Alles in allem: Das sind gut geschriebene Ratgeber, die ich mir sicherlich alle so nach und nach anschaffen werde.

    Also nochmals Dank für das Vorstellen und auch ein Kompliment der Autorin,
    viele Grüße und noch schöne Ostern
    Katharina

    Gefällt mir

  6. Danke für den Tipp, muss ich mir mal anschauen.
    Was die Perspektive angeht: Neben persönlichen Vorlieben sind wohl auch die Genrekonventionen zu berücksichtigen, sofern eins in einem Genre schreibt. Fantasy wechselt häufig und übertreibt’s dabei auch manchmal, um den Weltenbau sichtbar zu machen, während ausuferndes Kopfhopping bei Krimis oder Psychothrillern eher stört.

    Gefällt mir

  7. Prima, ich liebe Schreibratgeber und es gab bisher noch keinen, dem ich nicht mindestens drei tolle Sachen habe entnehmen können. Die Bücher von Diana Hillebrand hatte ich schon häufiger im Visier und nach Deiner Rezension werde ich wohl nicht mehr drum herumkommen, sie in den Einkaufskorb zu legen.
    Mein absoluter Lieblingsratgeber ist übrigens Jeff VanderMeers „Wonderbook – The Illustrated Guide to Creating Imaginative Fiction“. Alleine ein Blick auf die Illustrationen ist ständiger Quell neuer Inspirationen.

    Gefällt mir

  8. Hallo Marcus,

    toll hier im Blog über die Schreibratgeber von Diana Hillebrand zu lesen. 🙂 Die Meisten stehen in meinem virtuellen Kindle-Bücherregal. Obwohl ich die bisher erschienenen Ratgeber schon gelesen habe, schaue ich immer wieder gerne hinein. Sie haben etwas, was mich total anzieht. Mir kribbelt es beim Lesen in den Fingern und nur die Tastatur kann das beruhigen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn die ganze Buchreihe als „Buch zum Anfassen und Schmökern“ im Bücherregal stehen könnte. Bisher habe ich nur die beiden Ersten als Hardcover. @Diana: Ich wäre natürlich auch brennend an den Ratgebern jenseits der Ausgabe 10 interessiert 😉

    Viele Grüße
    Marcus

    Gefällt mir

    1. Ja, wie bereits gesagt, normalerweise stehe ich eher auf E-Books. Bei diesen Ratgebern lohnt sich meiner Meinung nach aber die Print-Version, weil die Bücher einfach schick sind und einen echten Mehrwert bilden.

      Gefällt mir

  9. Lieber Marcus,
    liebe Autoren,

    ich hoffe, ich darf das hier posten, Marcus? Jedenfalls habe ich gute Nachrichten: Der Erscheinungstermin für die neuen Printfassungen im Uschtrin Verlag steht. Anfang November 2015 kommen die Ratgeber endlich wieder gedruckt heraus. Diesmal in zwei Bänden, die zusammen im Set (günstiger) oder aber auch einzeln gekauft werden können. Ich finde der Uschtrin Verlag hat sich alle Ehre gemacht und wirklich sehr schöne Cover entworfen und auch das Innnenlayout wird sehr ansprechend. Insgesamt sprechen wir von ca. 928 Seiten, darin über 120 Schreibübungen, Spannungskniffe und Überarbeitungsmethoden für Euer Manuskript.

    Für alle jene, die sich hier dafür so interessiert haben, gibt es weitere Informationen unter: http://www.diana-hillebrand.de/buecher/sachbuecher/

    Vielen Dank, für die vielen positiven Kommentare und auch an Dich, lieber Marcus, für Deine Rezension!

    Herzliche Grüße aus München
    Diana Hillebrand

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s