Die SchreibDilettanten – Folge 97: Namensfindung

69550_101912269970963_1266029189_n

Anders als manchmal im realen Leben sind Namen in Geschichten nicht per Zufall entstanden, sondern müssen sorgfältig geplant werden, denn Namen verleihen Figuren im Roman Charakter. Und sie können noch viel, viel mehr.

Man stelle sich nur vor, Harry Potter würde Rudolph Smith heißen. Die Serie wäre eine Totgeburt gewesen.

Was man mit Figurennamen beim Schreiben eines Romans alles so anstellen kann, welche Chancen und Risiken sie bergen und wie man überhaupt auf gute Namen kommen kann – darüber spekulieren mein Writing Buddy Axel Hollmann und ich in der ersten Folge unseres Autorenpodcasts Die SchreibDilettanten im neuen Jahr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s