Die SchreibDilettanten – Folge 96: Rollenspiele als Inspiration und Werkzeug für Romanautoren

69550_101912269970963_1266029189_n

In dieser Woche dürfen mein Writing Buddy Axel Hollmann und ich in unserem Autorenpodcast Die SchreibDilettanten unseren ersten Gaststar begrüßen. Kein Geringerer als Markus Widmer gibt uns die Ehre, bekannt als Übersetzer und Podcast-Moderator, Cthulhu-Spielleiter und Katzenwächter. Markus ist ausgewiesener Rollenspielexperte und navigiert uns durch das Thema dieser Woche: Rollenspiele als Inspiration und Werkzeug für Romanautoren.

Wie können Rollenspiel und Romanschreiben sich gegenseitig befruchten? Profitiert das eine vom anderen oder kann ich als Romanautor Rollenspiele sogar gezielt einsetzen, um meine Fähigkeiten als Autor zu trainieren oder um Plots und Figuren zu testen? Diese und andere Themen besprechen wir mit unserem Gast – und auch die nicht unerhebliche Frage, was zum Geier denn Rollenspiele eigentlich sind.

Advertisements

2 Antworten auf “Die SchreibDilettanten – Folge 96: Rollenspiele als Inspiration und Werkzeug für Romanautoren”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s